Services2018-07-09T14:31:07+00:00

Zeitgemäßer
Arbeitsschutz

Ein zeitgemäßer Arbeitsschutz geht von einem umfassenden, ganzheitlichen und prozessbezogenen Verständnis von Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer aus. Dazu zählt natürlich auch die permanente Kontrolle der eingesetzten Arbeitsmittel.

Um diesem Anspruch in der Praxis gerecht zu werden, hat die Fahrner ACADEMY GmbH ihr Leistungsportfolio erweitert und zusätzliche Präventionsmaßnahmen als Bausteine in das modulare Service-Angebot integriert.

Gefahrgut-
beauftragter

Jedes Unternehmen, dessen Geschäftszweck die Beförderung gefährlicher Güter ist bzw. dem Pflichten als Beteiligter zugewiesen werden, müssen einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Eine Freistellung von dieser Verpflichtung ist nur für wenige Betriebe möglich. Neben dem regelmäßigen Besuch von Schulungen muss ein Gefahrgutbeauftragter zudem eine wiederholende Prüfung vor der IHK ablegen. Darüber hinaus müssen sie auch fachlich und organisatorisch in der Lage sein, ihre Aufgaben wahrzunehmen, da das Gefahrgutrecht an dieser Stelle klare Maßstäbe setzt.

Zeitmangel und der fehlende Zugang zu den aktuellen Informationsquellen sind die häufigsten Ursachen, die eine permanente spezifisch auf Ihr Unternehmen abgestimmte Beratung und Betreuung, Aktualisierung des Gefahrgutwissens und damit die Übernahme der gesetzlich definierten Verantwortung verhindern. In dieser Situation bietet sich der externe Gefahrgutbeauftragte als wertvolle Alternative an.

Mit dem Einsatz eines externen Fachmanns generieren Sie zahlreiche Vorteile für sich selbst, Ihre Mitarbeiter und das Unternehmen:

  • regelmäßige Überwachung vor Ort
  • Schulung und Unterweisung der betroffenen Mitarbeiter
  • Dokumentation aller Begehungen und Schulungen
  • Entfall aufwändiger Recherchen durch permanente Information hinsichtlich gefahrgutrechtlicher Änderungen
  • Entlastung Ihrer Mitarbeiter
  • Einsparung von Personal und Schulungskosten

Brandschutz-
beauftragter

Grundsätzlich ist jeder Unternehmer für den Brandschutz in seinem Unternehmen verantwortlich. Durch diese vielfältigen und speziellen Aufgaben des Brandschutzes ist es daher für jedes Unternehmen zweckmäßig, einen Brandschutzbeauftragten zu benennen.

Der Brandschutzbeauftragte ist eine vom Arbeitgeber schriftlich beauftragte und speziell ausgebildete Person, die in dem Unternehmen den betrieblichen Brandschutz wahrnimmt. Er ist dem Unternehmer gegenüber verantwortlich und ihm daher auch direkt unterstellt.

Der Brandschutzbeauftragte Fahrner Academy GmbH fungiert als überbetrieblicher Brandschutzdienstleister und bietet qualifizierte fachliche Unterstützung.

Unsere Experten übernehmen für Sie die fachgerechte Betreuung und Beratung gemäß der Baurechtsvorschriften, der Richtlinien der Schadensversicherer (VdS) und der Empfehlungen und Richtlinien der Berufsverbände vfdb und vbbd.

Unser Leistungsportfolio:

  • Beratung in allen Fragen des Brandschutzes
  • Erstellen eines Brandschutzkonzeptes
  • Erstellen einer Brandschutzordnung nach DIN 14096
  • Regelmäßige Objektbegehung mit Sichtprüfung der Brandschutzeinrichtungen
  • Überwachung von notwendigen Prüfungen von Brandschutzeinrichtungen
  • Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall von Brandschutzeinrichtungen
  • Teilnahme an Begehungen z.B. Brandschauen
  • Mitwirkung bei der Planung von vorbeugenden, anlagentechnischer und abwehrenden Brand–Schutzmaßnahmen
  • Festlegung von brandschutztechnischen Sicherheitsmaßnahmen z.B. bei Schweißarbeiten
  • Information und Ausbildung von Beschäftigten
  • Zusammenarbeit mit der zuständigen Baurechtsbehörde und der Feuerwehr

Sachverständiger
vorbeugender Brandschutz

Durch die Reduzierung der Kontrolltätigkeit des Staates wurden bestimmte Prüfaufgaben auf private Sachverständige übertragen. Innerhalb des Baugenehmigungsverfahrens übernehmen diese Experten die Prüfung von Brandschutzkonzepten, überwachen die Bauausführung und bescheinigen letztendlich die Einhaltung der bauaufsichtlichen Anforderungen.

Unser Leistungsportfolio:

  • Erstellen von Brandschutzkonzepten als Fachplanungen im Rahmen
  • von Baugenehmigungsverfahren
  • Erstellung von Gutachten (Gerichtlich weltweit anerkannt)
  • Berechnen von Rauch- und Wärmeabzugsanalgen nach DIN  18232
  • Durchführung von gesetzlich vorgeschriebenen Brandverhütungsschauen
  • (Gefahrenverhütungsschauen) in Bestandsgebäuden
  • Brandschutztechnische Begehungen und Beratungen
  • Fachbauleitung im vorbeugendem Brandschutz

Fachkraft für
Arbeitssicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit ist eine speziell ausgebildete Person, deren Aufgabe es ist, Unternehmen oder Behörden ab einem Mitarbeiter auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit – genauer: „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und der menschengerechten (ergonomischen) Arbeitsgestaltung“ zu beraten und unterstützen.

Die Leistungen der Fahrner Academy GmbH umfassen alle gesetzlich vorgeschriebenen sicherheitstechnischen Leistungen für Ihr Unternehmen.  Indem wir für Sie eine Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) stellen, übernimmt die Fahrner Academy GmbH die sicherheitstechnische Betreuung und die Aufgaben nach § 6 ASiG.

Unser Leistungsportfolio:

  • Erstellung von Gefährdungsanalysen und/oder Gefährdungsbeurteilungen
  • umfassende Beratung zur rechtssicheren Umsetzung der Organisationsverantwortung
  • Betriebsbegehungen
  • Vorbereitung und Durchführung der Mitarbeiterunterweisungen
  • Brandschutz
  • Gefahrstoff- und Gefahrgutberatung
  • Prüfung von Betriebsmittel und Anlagen
  • Hilfe bei der Planung von Betriebsstätten
  • Erstellen von Betriebsanweisungen
  • Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen
  • Beratung zur Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Unfalluntersuchungen und -analysen
  • Gefahrenkennzeichnungen
  • Hilfe bei der Erlangung von Zertifizierungen

Zertifizierter
Regalinspekteur

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet für die Regalanlage im Abstand von 12 Monaten eine Gefährdungsbeurteilung von einem Experten  bzw. einem autorisierten Sachverständigen zu erstellen zu lassen.

Die Regalinspektionspflicht beruht auf den folgenden Verordnungen:

laut der BGR 234 sind Lagereinrichtungen/Regale Arbeitsmittel und unterliegen somit der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
der §10 der BetrSichV verpflichtet den Arbeitgeber zur regelmäßen und systematischen Inspektion der Lagereinrichtungen / Regale mindestens alle 12 Monate durch eine befähigte Person
die DIN EN 15635 legt Umfang und Ablauf der Kontrollen von Lagereinrichtungen/Regalen fest

Die Fahrner Academy GmbH unterstützt Sie dabei als herstellerunabhängiger und zertifizierter Regalinspekteur. Die Durchführung der Regalinspektion erfolgt auf Grundlage der DIN EN 15635.

Die Regalinspektion erfolgt bei laufendem Betrieb im Lager. Unsere zertifizierten Regalprüfer führen Sichtkontrollen auf optisch erkennbare Mängel, Beschädigung und Fehlteile durch und überprüfen die zugelassenen Belastungen sowie die Einhaltung von Vorschriften und Schutzmassnahmen. Nach Abschluss der Regalprüfung erhalten Sie ein detailliertes Inspektionsprotokoll mit entsprechender Schadensbeurteilung der Regale bzw. der Lagereinrichtung.

Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen zudem ein separates Angebot für eventuell erforderliche Reparaturarbeiten sowie Materialeinsatz.

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Ok